Wolfskaute

 

Wolfskaute ist mit etwa 25 Einwohnern der kleinste aber auch mit etwa 330m ü.NN der höchstgelegene Stadtteil Rauschenbergs.

Der Ortsname ist wohl auf eine Wolfsbehausung/-höhle oder Jagdeinrichtung (Wolfskuhle) zurückzuführen.

Das Dorf wurde im Jahre 1699 als Tochtersiedlung von Schwabendorf gegründet. Damals siedelten dort 116 französische Glaubensflüchtlinge, die sog. Waldenser.