Das Programm zur Saison-Eröffnung des Rauschenberger Märchenwaldes nimmt Formen an!

Web SaisonEroeffnungMaerchenwald UpdateDie Vorbereitungen zur Saison-Eröffnung des Rauschenberger Märchenwaldes am 28. April laufen auf Hochtouren. Nachdem aktive Mitglieder des Kultur- und Verschönerungsverein Rauschenberg e.V. (kurz: KVR) am vergangenen Wochenende sehr fleißig waren und sowohl den Waldspielplatz als auch den Märchenwald gereinigt und gesäubert haben, werden in den kommenden Tagen auch die Märchenfiguren wieder in den Märchenwald einziehen. Dort können sie bis zum Saisonende im Herbst besichtigt werden. Im Zuge dessen wird die Märchenwald-Patenklasse der Rauschenberger Grundschule die Figuren zunächst einer Grundreinigung unterziehen, bevor diese von ihren kleinen Paten zum Märchenwald getragen und aufgestellt werden.

Die diesjährige Eröffnung des Märchenwaldes findet im Rahmen eines märchenhaften Familientages am Sonntag, den 28. April 2019 statt. Los geht‘s um 10 Uhr am Rathaus mit einer kleinen Wanderung entlang des WanderMärchenWeges, wo Sie spannende Rauschenberger Sagen und Legenden erwarten. Die Wanderung für Jung und Alt endet am Waldspielplatz. Dort wartet auf die großen Besucher der 2. Rauschenberger Märchenfrühschoppen (Beginn: ab 10 Uhr). Für die Kleinen wird die Rauschenberger Stadtjugendpflege ein buntes Spiel- und Unterhaltungsprogramm anbieten.

Nachdem die Sanierung des Grillplatzes abgeschlossen ist, hat sich der KVR als Ausrichter der Veranstaltung ein neues Ziel gesetzt: Die Sanierung und Aufwertung des Rauschenberger Waldspielplatzes. Aus diesem Grund fließt – wie schon im vergangenen Jahr – der komplette Erlös des 2. Rauschenberger Märchenfrühschoppen in die Instandhaltung des Waldspielplatzes. Über zahlreiche Besucher, ob Jung, ob Alt, freut sich der Verein ebenso wie die Stadt Rauschenberg daher sehr. Lasst uns einen märchenhaften Familientag in Rauschenberg genießen!

Und zum Schluss noch eine gute Nachricht für alle Genießer: Nachdem die handgemachte, märchenhafte Gulaschsuppe im vergangenen Jahr so großen Anklang gefunden hat, wird sie auch in diesem Jahr wieder angeboten werden und damit das klassische Essensangebot ergänzen. Die Besonderheit: Die Suppe wird über Nacht auf einem offenen Feuer zubereitet, bevor sie dann am nächsten Tag auf dem Waldspielplatz verzehrt werden kann. Da wünschen wir doch schon jetzt: guten Appetit!


Text: Miriam Prüßner / Stadt Rauschenberg
Foto: Matthias Krause