Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Kunst Weihnachts Markt
Datum 08.12.2019 11:00 - 16:00

Offenes Atelier Rauschenale
Im Sand 14 (alte Sägerei Konrad Meise)

Adventskaffee mit Krippenspiel
Datum 08.12.2019 15:00

Verein: Kirchengemeinde

Ort: Martin Luther Haus

Adventskonzert
Datum 08.12.2019 18:00

Verein: Ev. Kirchengemeinde / Josbacher Musiker

Ort: Kirche Josbach

Sprechstunde Ortsgericht
Datum 13.12.2019 16:00 - 18:00

web sprechstunde ortsgericht

Wo: im Rathaus, 2. Obergeschoss, Zimmer 1. Das 2. Obergeschoss ist über den Turmeingang des Rathauses zu erreichen.

Herr Ortsgerichtsvorsteher Mattheis ist während der Sprechstunde telefonisch unter der Tel.-Nr. 06425/9239-31 zu erreichen.

Außerhalb dieser Sprechzeiten ist Herr Mattheis täglich ab 18:00 Uhr unter der Tel.-Nr. 06425/2420 oder 0172/6022998 zur Terminvereinbarung zu erreichen.

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Energiemengenbilanzierung 2018

 

Energiemengenbilanzierung für 2018 veröffentlicht
Rauschenberg nimmt Führungsrolle bei CO²-Vermeidung ein

Die EnergieNetz Mitte als zuständiger Stromversorger hat jetzt die Energiemengenbilanzierung für das Jahr 2018 vorgelegt. Demnach ist der Stromverbrauch in Rauschenberg um fast 400 Megawattstunden (MWh) gesunken, während die Erzeugung aus Anlagen mit Erneuerbaren Energien um mehr als 10.000 MWh gestiegen ist. So ist der Stromverbrauch von 2017 auf 2018 von 11.452.156 Kilowattstunden (kWh) auf 11.073.488 kWh gesunken. Ein Anteil von 66.000 kWh geht alleine auf die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED.

Die Stromerzeugung aus Anlagen mit erneuerbaren Energien ist von 31.569.395 kWh auf 41.670.435 kWh gestiegen. Rauschenberg erzeugt somit fast viermal soviel Strom aus erneuerbaren Energien wie es selbst benötigt. Dadurch werden jährlich mehr als 18.000 Tonnen CO² eingespart.

Hinzu kommen noch die CO²-Einsparungen aus der Versorgung der Haushalte, die an eines der bestehenden Nahwärmenetze angeschlossen sind. Diese sind noch nicht bilanziert. Daher kann hier keine abschließende Aussage über die zusätzliche CO²-Einsparung durch die Wärmelieferung gemacht werden.

Auch wenn wir bereits ein gutes Stück zum Schutz unserer Umwelt vorangekommen sind, kann auch diese Bilanz nur ein Zwischenschritt sein. Wir alle sind aufgerufen unseren Anteil dazu beizutragen.

Die beigefügten Tabellen verdeutlichen den aktuellen Stand nochmals.download