Ehrenamts-Card


Ein Zeichen des Dankes für langjährigen ehrenamtlichen Einsatz
Landrätin und Oberbürgermeister überreichen Ehrenamts-Card an zahlreiche ehrenamtlich engagierte Menschen

Marburg-Biedenkopf – Am Internationalen Tag des Ehrenamtes haben Landrätin Kirsten Fründt und der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies die Ehrenamts-Card an zahlreiche ehrenamtlich engagierte Menschen überreicht. Die Auszeichnung ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für 136 langjährig ehrenamtlich Aktive.

„Es ist uns eine besondere Freude und Ehre, die vielen ehrenamtlich Engagierten mit der Ehrenamts-Card auszuzeichnen und ihnen persönlich für ihr Engagement zu danken“, betonte Landrätin Kirsten Fründt. „Ihr unermüdlicher Einsatz zum Wohle anderer über Jahre hinweg ist von unschätzbarem Wert für unsere Region und verdient Respekt und Anerkennung“, machte die Landrätin deutlich.

„Die Ausgezeichneten zeigen, wie vielseitig das Engagement in der Universitätsstadt und im Landkreis ist. Ob in der Jugend- und Seniorenarbeit, im sozialen, kirchlichen und kulturellen Bereich, im Natur- oder Tierschutz, im Sport oder der lokalen Politik und in der Bildungsarbeit – Sie alle tragen in unterschiedlichen Themenfeldern zum guten Leben und gesellschaftlichen Zusammenhalt bei“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. „Für dieses nicht selbstverständliche Engagement gebührt Ihnen unserer aller Dank“.

Ihre Wertschätzung gegenüber den Engagierten wollten die Landrätin und der Oberbürgermeister nicht nur durch die Ehrenamts-Card mit ihren zahlreichen Vergünstigungen zum Ausdruck bringen, sondern auch durch die Form der Aushändigung: „Uns ist es wichtig, die Menschen persönlich zu treffen und einen feierlichen Rahmen zu schaffen, um Danke zu sagen“, waren sich Landrätin und Oberbürgermeister einig. Beide betonten, dass die Geehrten wichtige Vorbilder für die Gesellschaft seien. Die Ehrenamts-Card sei deshalb nicht nur ein wichtiges Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung, sondern auch ein Stück Motivation, sich auch in Zukunft für das Gemeinwohl zu engagieren.

Während der bereits 29. gemeinsamen Verleihung von Landkreis und Universitätsstadt erhielten insgesamt 103 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis sowie 33 Engagierte aus der Universitätsstadt die Auszeichnung im Marburger Landratsamt.

Als Moderator führte Sebastian Sack durch den Abend. Die Kirchhainer Band Phimus begleitete die Veranstaltung musikalisch mit gecoverten Songs und zwei eigenen Stücken.
Teil der Veranstaltung war außerdem eine Tombola mit 25 gestifteten Preisen für die Ehrenamtscard-Empfängerinnen und -Empfänger. Im Anschluss an den offiziellen Teil fand ein Empfang für die Gäste statt.
(Landkreis Mbg.-Bdk., Auszug aus der PM vom 06.12.2019)

ehrencard 500