Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich


Liebe Internetnutzer,

ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz.

>> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Die Stadtverwaltung und der städtische Bauhof sind vom 24. Dezember 2018 bis einschließlich 1. Januar 2019 geschlossen.

Vereinsbroschüre 2019

Interessierte Vereine aus Rauschenberg und allen Stadtteilen, die sich in der geplanten Vereinsbroschüre mit einem Vereinsportrait präsentieren möchten, werden gebeten bis spätestens Ende des Jahres eine kurze Mail an die Koordinatorin Miriam Prüßner (m.pruessner@rauschenberg.de) zu schicken.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!
Symbolbild Weihnachtszeit

Veranstaltungskalender

13Dez
15Dez
15.12.2018 19:00
Weihnachtsfeier Ernsthausen
23Dez
23.12.2018 19:00
Spieleabend
27Dez
28Dez
28.12.2018 10:00
Winterwanderung
28Dez
28.12.2018 16:00
Würfelabend Ernsthausen
31Dez
31.12.2018 13:00
Silvesterwanderung

Öffentliche Sitzungen

Ortsbeirat Rauschenberg
Mittwoch, 12.12.2018 - 19 Uhr - Sitzungszimmer Rathaus.
[Einladung hier downloaden]

Stadtverordnetenversammlung
Montag, 17.12.2018 - 19:30 Uhr - Hotel Lindenhof, Rauschenberg.
[Einladung hier downloaden]

Gemeindefahrt 2019 nach Dresden

Die Stadt Rauschenberg bietet eine 4-tägige, organisierte Gemeindefahrt nach Dresden (19. - 22. Mai 2019) an. >> weiterlesen

button bauenwohnen
button carsharing
button freibad
button jugendpflege
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaermerauschenberg
button stellenausschreibung
button veranstaltungskalender
button wahlen

Tagesfahrt des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr 2017

Feuerwehr UntertageAm Sonntag, den 23. April fand die diesjährige Tagesfahrt des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr statt. Man traf sich morgens um 8.00 Uhr, um mit dem Bus zum Besucherbergwerk „Grube Fortuna“ zu fahren. Dort fuhr man zuerst mit einer Bahn einige 100 Meter in den Berg ein, um dann mit einem Aufzug 150 Meter in die Tiefe zu fahren. Anschaulich wurden die Arbeitsgeräte aus verschiedenen Epochen gezeigt, und auch vorgeführt.

Nach einem rustikalen Frühstück am Bus startete man in Richtung „Burg Greifenstein“. Dort wurde sowohl die Burgruine, als auch das darin befindliche „Glockenmuseum“ besichtigt.

1. GruppenbildAnschließend kehrte man, nach einem kurzen Fußmarsch, in „Gitti’s Berghütte“ ein. Dort verbrachte man nach einem deftigen Mittagessen noch einige unterhaltsame Stunden bei Akkordeonmusik und Gesang. Mit einer Stunde Verspätung traf man gegen 21.00 Uhr wieder in Rauschenberg ein.