Datenschutz

Datenschutzerklärung der Stadt Rauschenberg

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung während Ihres Besuchs ist uns ein wichtiges Anliegen und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs erfasst und wie sie genutzt werden.

Geltungsbereich
Diese Datenschutzerklärung gilt für die Internetseiten der Stadt Rauschenberg, nicht für Internetseiten anderer Anbieter, auf die durch etwaige Links verwiesen wird.

Information über die Erhebung personenbezogener Daten
(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

Stadt Rauschenberg
vertreten durch: Bürgermeister Michael Emmerich
Schloßstraße 1
35282 Rauschenberg
Telefon: 06425 / 9239-0
Fax: 06425 / 9239-66
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Datenschutzbeauftragten der Stadt Rauschenberg erreichen Sie unter:

Schloßstr. 1
35282 Rauschenberg
Telefon: 06425 / 9239-29

Wir weisen darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist, ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist.

Ihre Rechte
(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website
(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):
- der Referrer (der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde)
- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
- der Name der angeforderten Datei
- das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
- die übertragenen Datenmenge
- der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
- die IP-Adresse des aufgerufenen Hosts
- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
- Browser
- Sprache und Version der Browsersoftware Betriebssystem und dessen Oberfläche.

Diese Daten werden temporär in einem sog. Logfile bis zur automatisierten Löschung gespeichert.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Kontaktmöglichkeit
Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

Zweckbindung
Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur für den jeweils benannten Verarbeitungszweck. Eine Weiterverarbeitung für einen anderen Verarbeitungszweck erfolgt nicht.

Bewerbungsverfahren
Wir verarbeiten Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer vorvertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 6 Absatz 1 b DSGVO. Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten ergeben sich aus den jeweiligen Stellenangeboten. Zusätzlich können Bewerber freiwillig beliebige zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens einverstanden. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung nach Artikel 9 Absatz 2 b DSGVO.

Die von Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten werden im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeitet. Andernfalls werden die Daten gelöscht. Die Löschung erfolgt regelmäßig nach Ablauf des folgenden Kalenderjahres.