Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Verteilung der aktuellen Corona-Fälle auf die Kommunen des Landkreises

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf informiert bezüglich der aktuellen Corona-Zahlen auch über die Verteilung der Fälle auf die Kommunen (u.a. Rauschenberg).

                                                                                                        ---------------------------------

Umstellung von den gelben Säcken auf die gelben Tonnen ab 2021

Die Umstellung ist für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis zum 28.02.2021 vorgesehen. Bis zum Abschluss der Tonnenverteilung stehen den Bürgern/Bürgerinnen weiterhin die gelben Säcke zur Verfügung. Nach Abschluss der Tonnenverteilung wird es keine zusätzlichen Säcke durch die Stadtverwaltung geben (mehr).

                                                                                                      --------------------------------

Bargeldlose Zahlung im Rathaus

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtkasse sowie beim Einwohnermeldeamt auch bargeldlos bezahlen. Dazu stehen Kartenterminals zur Verfügung die bei kleineren Beträgen auch einen kontaktlosen Zahlungsvorgang ermöglichen. Unterstützt werden Girocard (ehemals EC-Karte), Mastercard, VISA, Maestro und VPay.

                                                                                                       ----------------------------------

K 9: Fahrbahnsanierung zwischen Kirchhain-Sindersfeld und Rauschenberg -  Vollsperrung ab dem 9. November

(mehr)

                                                                                                       ----------------------------------

Büchereien geschlossen

Die Einschränkungen bzw. Schließungen wegen der aktuellen Corona–Situation machen auch vor den städtischen Büchereien nicht halt. Ab sofort sind alle städtischen Büchereien bis einschl. 30. November 2020 geschlossen. Mit dieser Maßnahme soll den dringenden Empfehlungen bzw. Vorschriften der übergeordneten Behörden entsprochen werden.


 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Familienzentrum vom 21. - 25.09.2020 geschlossen


familienzentrum

Das Familien- und Beratungszentrum der Stadt Rauschenberg ist

vom 21. bis einschl. 25. September geschlossen.

Wechsel beim Ortsgericht Rauschenberg

Bestellung Ortsgericht webAm 11. September 2020 hat es einen Wechsel beim Rauschenberger Ortsgericht gegeben: Herr Gerhard Happel ist zum Ortsgerichtsvorsteher bestellt, Herr Klaus-Dieter Mattheis ist sein Stellvertreter. Herr Happel wird keine Sprechstunden im Rathaus anbieten. Termine werden nach tel. Vereinbarung vergeben; Tel-Nr. 06425 80200 oder Mobil: 0171 6514652, Anrufe bitte nach 19:00 Uhr.

Bild: v.l.: Bürgermeister Michael Emmerich, Herr Klaus-Dieter Mattheis, Direktorin des Amtsgerichts Andrea Hülshorst, Herr Gerhard Happel, stellvertretende Geschäftsleiterin Stephanie Samsa, Geschäftsleiter Stephan Stähr.

 

 

Dorfmuseum Schwabendorf am Sonntag, 20.09.2020, geöffnet

Das Schwabendorfer DorfmIMG 8284 webuseum öffnet am Sonntag, 20.09.2020 von 14 bis 17 Uhr wieder seine Türen. Das Dorfmuseum dokumentiert neben der Geschichte der Hugenotten und Waldenser vor allem auch die Ortsgeschichte, Leben und Wohnen, die tägliche Arbeit in Land- und Hauswirtschaft aber auch Handwerk und Gewerbe, das in einigen Phasen durch die maschinelle Strumpfmanufaktur besondere Bedeutung gewonnen hatte. Der Raum „Literatur und Medien“ lädt zum Stöbern ein, gelesen werden kann im Freien, auf der Bank vor der Tür. Im Ausstellungsraum des Museums ist wieder die Schulstube aus dem 19. Jahrhundert zu sehen.

Mitglieder des Arbeitskreises für Hugenotten- und Waldensergeschichte stehen für Informationen und Gespräch zur Verfügung. Der Eintritt ins Museum ist frei. Es gelten die allgemeinen Regeln.

Schwabendorf ist bis heute ein eindrucksvolles Beispiel einer französisch-reformierten Dorfanlage des 17. Jahrhunderts. Dies lässt sich bei einem Spaziergang gut erkunden. Etliche Häuser sind mit Informationstafeln zur Hausgeschichte versehen.

Sigi Reekers

Stadtverwaltung am Donnerstag, 17.09.2020, geschlossen

Die Stadtverwaltung, der städt. Bauhof und die Kindertagesstätte Bracht sind am Donnerstag, den 17. September 2020, wegen eines
Betriebsausfluges geschlossen. Für dringende Fälle im Bereich der Wasserversorgung wurde ein Bereitschaftsdienst eingerichtet, den Sie unter der Rufnummer 0152 34278441 erreichen.

Hinweis des Familienzentrums

Liebe familienzentrumFamilien,

unter folgendem Link

https://www.praxisgmbh.de/index.php/impressum/8-aktuelles/146-kuk-mal-neuer-kukcenter-newsletter-fuer-familien

finden Sie in einem interessanten Newsletter Informationen zu folgenden Themen:

- Spiel und Spaß für Kinder in verschiedenen Altersklassen (bis ca. 10 Jahre)
- Tipps für die Familie (z.B. Rezepte)
- Online-Tipps für Eltern (z. B. zu Online-Lernangeboten für Kinder)

Der Newsletter wurde durch das KuKCenter-Team erstellt - in Koordination mit dem Büro „Bildung integriert“ des Landkreises, dem KreisJobCenter und den Volkshochschulen der Stadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Daher sind auch immer Infos zu den Bildungsangeboten der Volkshochschulen enthalten.

Viel Spaß beim Lesen
und viele Grüße aus dem Familien-und Beratungszentrum

Ihre Simone Berwanger

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement - Pressemitteilung

Mitroad work 1148205 1920telnahtsanierungen im Landkreis Marburg-Biedenkopf: mehrere kurzzeitige Vollsperrungen an Landes- und Kreisstraßen im Laufe des Septembers und Oktobers
Ab Montag, 14. September beginnen im Landkreis Marburg-Biedenkopf an verschiedenen Landes- und Kreisstraßen Mittelnahtsanierungen, die sich durchgängig fortsetzen und bis 9. Oktober abgeschlossen sind. Hierfür sind kurzzeitige Vollsperrungen von ein bis zwei Tagen notwendig.
Im Laufe der Zeit können an zwei aneinander asphaltierten Fahrbahndecken Risse und Aufbrüche entstehen, sodass dadurch Wasser in die Asphaltschichten eindringen und Schäden verursachen kann. Eine frühzeitige Sanierung verhindert, dass eine Deckenerneuerung notwendig wird. Mit den nun anstehenden Sanierungen der Mittelnähte werden damit größeren Asphaltschäden entgegengewirkt.


Die Sanierungen werden in folgendem Ablauf durchgeführt:
Montag, 14. September: Tagessperrung der K 14 Kirchhain, Niederrheinische Straße, zwischen Kirchhain und dem Anschlussbereich der B 454. Der Verkehr wird über Kirchhain, die B 62, und die B 454, und entgegengesetzt, umgeleitet und ist ausgeschildert.
Montag, 14. September: Tagessperrung der K 44 Stadtallendorf-Wolferode Am Mühlengraben, zwischen Wolferode und dem Anschluss der L 3071. Der Verkehr wird über Wolferode umgeleitet und ist ausgeschildert.
Dienstag, 15. September: Tagessperrung der K 30 Amöneburg, zwischen Kreisverkehr und Amöneburg. Der Verkehr wir über die L 3073 umgeleitet und ist ausgeschildert.
Mittwoch, 16. September: Tagessperrung der L 3290 Stadtallendorf Waldstraße, zwischen Robert-Schumann-Straße und Kreisverkehr. Der Verkehr wir über die K 92, L 3290 oder B 454, und entgegengesetzt, umgeleitet und ist ausgeschildert.
Donnerstag, 17. September bis Freitag, 19. September: Vollsperrung der L 3071 Stadtallendorf-Hatzbach, zwischen Ortsausgang Hatzbach in Richtung Speckswinkel und der Einmündung der L 3290. Der Verkehr wird über die K 14 Emsdorf, K 12, K 15 Erksdorf und L 3290 auf die L 3071, und entgegengesetzt, umgeleitet und ist ausgeschildert.
Montag, 21. September: Tagessperrung der L 3089 Cölbe Frankfurter Straße, zwischen dem Abzweig zur B 62 und dem ersten Kreisel der B 3 bei Cölbe-Bernsdorf. Der Verkehr wird über die B 3 umgeleitet und ist ausgeschildert.
Dienstag, 22. September: Tagessperrung der L 3089 Marburg-Wehrda Kasseler Straße, zwischen Einmündung Kaufpark Wehrda und Cölbe. Der Verkehr wird über die B 3 umgeleitet und ist ausgeschildert.
Mittwoch, 23. September bis Donnerstag, 24. September: Vollsperrung der K 42 Argenstein und dem Kieswerk. Der Verkehr wird über Argenstein, Wenkbach auf die B 255, und entgegengesetzt, umgeleitet und ist ausgeschildert.
Montag, 5. Oktober: Tagessperrung der L 3381 in der Ortsdurchfahrt von Lahntal-Goßfelden. Der Verkehr wird über die B 62 Göttingen, L 3089 Cölbe, K 82 und L 3381 Wehrda Richtung Goßfelden, und entgegengesetzt, umgeleitet und ist ausgeschildert.
Dienstag, 6. Oktober bis Mittwoch, 7. Oktober: Vollsperrung der K 3 zwischen Cölbe-Schönstadt und Rauschenberg-Bracht. Der Verkehr wird über die B 3 und L 3077, und entgegengesetzt, umgeleitet und ist ausgeschildert.
Donnerstag, 8. Oktober bis Freitag, 9. Oktober: Vollsperrung der K 12 Stadtallendorf und der Einmündung der B 454. Der Verkehr wird über die B 454 und Stadtallendorf umgeleitet und ist ausgeschildert.


Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

Kunstausstellung im Alten Sägewerk

Ausstelleng Rauschenberg in Farbe 2„Im RAUSCHenberg der Farbe“ lautet der Titel der nächsten Kunstaustellung am 12./13. September  jeweils von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Alten Sägewerk in Rauschenberg im Sand 14. Gezeigt werden Bilder und Plastiken von Mirsada Vejselaj und Werke des Malers Christian Ströbel. Die Ausstellung bietet eine schöne Gelegenheit zu einem Einblick in die Arbeiten der beiden Künstler.Ausstelleng Rauschenberg in Farbe Flyer

Neue Feuerwehrführung in Josbach

 

feuerwehrjosbach 300Neue Feuerwehrführung in Josbach gewählt

Nachdem die Posten des Wehrführers und des stellvertretenden Wehrführers in Josbach seit Ende letzten Jahres nicht besetzt waren, traten jetzt mit Dennis Henkel und Tobias Klinge zwei aktive Feuerwehrleute zur Wahl an.

Beide wurden durch die anwesenden Mitglieder der Einsatzabteilung einstimmig für die Dauer von 5 Jahren gewählt.

Bürgermeister Michael Emmerich und Stadtbrandinspektor Günter Schmidt gratulierten zur Wahl und freuten sich auf eine gute Zusammenarbeit. Damit ist ein großer Schritt in Richtung Erhalt der Freiwilligen Feuerwehr Josbach getan.

An diesem Abend konnten mit Daniel Winter und Dirk Altmaier zudem zwei neue Mitglieder in der Einsatzabteilung begrüßt werden. Trotzdem fehlen weiterhin rund 7 Aktive, um die Einsatzabteilung der Feuerwehr Josbach nach den gesetzlichen Vorgaben aufrecht zu erhalten. Dazu wird es seitens der Stadt Ende September eine Informationsveranstaltung geben.