Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

TSV Schwabendorf hat neue Geschäftsführerinnen berufen

GF TSV altuneu 1

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Gerd Siebert, Claudia Müller, Sandra Fritsch, Birgit Klein, Gerhard Happel, Katja van Moll-Boucsein und Renate Wagner bei der Übergabe der Amtsgeschäfte


Seit dem 1. Juli sind Birgit Klein, Claudia Müller, Katja van Moll-Boucsein, Renate Wagner und Sandra Fritsch die neuen Geschäftsführerinnen des TSV Schwabendorf und lösten die bisherigen Geschäftsführer Gerhard Happel und Gerd Siebert ab.
Die beiden ausscheidenden Geschäftsführer dankten für die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Vereinsgremien und die zahlreiche Unterstützung durch das Präsidium, die Abteilungsleiter sowie durch die Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereins. Im Namen des Vereins bedankte sich die neue Geschäftsführung bei Gerhard Happel und Gerd Siebert für ihre in den vergangenen 6 Jahren geleistete Arbeit.
Beide wurden mit je einem kleinen Präsent verabschiedet, bleiben aber dem Verein als Mitglieder und Ansprechpartner erhalten. Die fünf neuen Geschäftsführerinnen gehören dem Verein seit vielen Jahren an und haben zum Teil schon verantwortungsvolle Leitungspositionen im Verein begleitet. Sie führen den Verein gleichberechtigt und werden sich die Führungsaufgaben aufteilen. Ab sofort stehen sie als Ansprechpartner zur Verfügung und hoffen auf tatkräftige Unterstützung innerhalb und außerhalb des Vereins.