Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Verteilung der aktuellen Corona-Fälle auf die Kommunen des Landkreises

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf informiert bezüglich der aktuellen Corona-Zahlen auch über die Verteilung der Fälle auf die Kommunen (u.a. Rauschenberg).

                                                                               ------------------------------

Corona-Testmöglichkeiten im Stadtgebiet

In mehreren Kommunen im Umkreis wurden Testzentren eingerichtet. In Rauschenberg bieten die niedergelassenen Hausärztinnen Testungen an. Eine Abfrage hat folgendes Bild ergeben: (mehr)

                                                                              -------------------------------

Benutzer der Müllabfuhr App: Hinweis der Stadtverwaltung

In der Müllabfuhr-App von Thorsten Dittmar fehlt der Abholtermin für die Restmülltonne in Rauschenberg am 20.08.2021. Im städtischen Abfuhrkalender ist der Abholtermin für Restmüll am 20.08.2021 korrekt angegeben.

                                                                             -------------------------------

Postagentur Rauschenberg

Das Seniorenheim „Haus Rauschenberg“ hat uns mitgeteilt, dass die Postagentur Rauschenberg vom 26. Juli bis einschl. 7. August 2021 geschlossen ist. Ab 9. August ist die Postagentur zu den üblichen Zeiten wieder geöffnet.

                                                                             ------------------------------

Termine für Sonderabfall – Kleinmengensammlung im August 2021

Die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda führt wieder Sonderabfall-Kleinmengensammlungen durch. Nachfolgend die August-Termine der näheren Umgebung:

Samstag, 07.08.2021, Marburg

Parkplatz Landratsamt Marburg-Cappel, Im Lichtenholz 60

in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr

Samstag, 14.08.2021, Stadtallendorf

Bauhof der Stadt Stadtallendorf, Niederrheinische Str. 26 b

in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr

Samstag, 28.08.2021, Kirchhain

Festplatz Kirchhain

in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr

Die Bürgerinnen und Bürger können zu den o.g. Zeiten ihren Sondermüll kostenfrei am Schadstoffmobil abgeben. Dabei sind die geltenden Abstands- und Verhaltensregeln unbedingt zu beachten!

Allgemeine Hinweise rund um das Thema „Abfallentsorgung“ finden Sie auch auf der Homepage der „Abfallwirtschaft Lahn-Fulda“ (http://a-lf.de/landkreis-marburg-biedenkopf/abfall-abc/).

Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter der Ruf-Nr. 06421 94899-12 oder 0800 2531000

                                                                                ------------------------------------------

Sprechstunden Rathaus – Regelung während der Schulferien

Mit Beginn der hessischen Schulferien am 19. Juli 2021 ist die Stadtverwaltung mittwochs für den Publikumsverkehr geschlossen. Die telefonische Erreichbarkeit ist von dieser Regelung nicht betroffen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

                                                                           -----------------------------------

Sperrung der Berliner Straße ab 21.06.2021

Ab dem 21. Juni 2021 werden auf der Berliner Straße, oberhalb der Einfahrt zur Straße „Auf dem Kalk“, die Entwässerungsrohre erneuert.
Das ausführende Unternehmen muss dafür die Berliner Straße queren, so dass diese, für die Dauer der Arbeiten, zwischen den Straßen „Am Schwitzenberg“ und „Auf dem Kalk“ für den Gesamtverkehr gesperrt wird. (mehr)

                                                                            --------------------------------

Bürgerhilfe

Die Rauschenberger Bürgerhilfe basiert auf einer Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V. und dem DELTA-Dienstleisterteam. Wenn Sie Hilfe benötigen oder aber an einer Mitarbeit als Alltagsunterstützer interessiert sind, so wenden Sie sich bitte an das Familien-und Beratungszentrum der Stadt Rauschenberg. Weitere Informationen sowie eine nähere Beschreibung der Unterstützungsangebote finden Sie in den Flyern "Alltagsunterstützer", "Bürgerhilfe" und "Kinder".

                                                                             -----------------------------------

Anmeldung Grundschulbetreuung

Das Anmeldeformular für die erweiterte Grundschulbetreuung von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr durch die Stadtjugendpflege finden Sie hier.

                                                                            ------------------------------------

Mülltrennung Papiertonne

Was in die Papiertonne gehört und was nicht.

                                                                            -----------------------------------

Austausch Wasserzähler

Die Mitarbeiter der städt. Wasserversorgung beginnen in der 17. Kalenderwoche mit dem Austausch von Wasserzählern. Es handelt sich um den turnusmäßigen Austausch von Zählern deren Eichzeit abgelaufen ist. Eine gesonderte Terminbenachrichtigung erfolgt nicht – sollte der Austausch wegen Abwesenheit nicht möglich sein, werden die Mitarbeiter Kontakt mit den jeweiligen Hauseigentümern aufnehmen.

                                                                         ----------------------------------    

Ferienspiele 2021

Die Flyer und Anmeldeformulare für die Ferienspiele der Jugendpflege Rauschenberg sind ab sofort als Download verfügbar.

                                                                       ------------------------------------

Bargeldlose Zahlung im Rathaus

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtkasse sowie beim Einwohnermeldeamt auch bargeldlos bezahlen. Dazu stehen Kartenterminals zur Verfügung die bei kleineren Beträgen auch einen kontaktlosen Zahlungsvorgang ermöglichen. Unterstützt werden Girocard (ehemals EC-Karte), Mastercard, VISA, Maestro und VPay.

logo

apothekennotdienst

AKTU Poster offene Ohren klein

Am 15.07.2021 wurde die Solarwärme Bracht eG gegründet. Ein Video der Informationsveranstaltung können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.solarwaerme-bracht.de

Button SolardorfBracht

Corona-Regeln Hessen

Coronaregeln 220721

Stellenausschreibung: Leitung der Stadtkasse

Stellenausschreibung Kasse extern

Stellenausschreibung Bauhof

Stellenausschreibung Bauhof

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen
August 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Rauschenberg

 

Wappen Rbg klein

Bauleitplanung der Stadt Rauschenberg, Gemarkung Albshausen

Bebauungsplan Nr. 6 Freiflächen-Photovoltaikanlage „Am Bingel /Auf der Sonnhölle“ sowie 36. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Am Bingel / Auf der Sonnhölle“

 

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1

Baugesetzbuch (BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rauschenberg hat in ihrer Sitzung am 28.6.2021 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 6 Freiflächen-Photovoltaikanlage „Am Bingel / Auf der Sonnhölle“ sowie die Aufstellung der 36. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Am Bingel / Auf der Sonnhölle“ beschlossen. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst in der Gemarkung Albshausen, Flur 2, die Flurstücke 6/1, 7, 8/1, 10, 59 und in der Flur 3 die Flurstücke 38/2, 38/3 sowie in der Flur 9 die Flurstücke 11/3 teilweise und 70/67 teil-weise. Der Bereich des Plangebietes umfasst zwei Teilgeltungsbereiche beidseits der Kreisstraße K 116. Der nördliche Teilgeltungsbereich wird nach Süden hin durchdie Kreisstraße K 116 und im Übrigen durch die Wegeparzellen der

angrenzenden Wirtschaftswege begrenzt. Der südliche Teilgeltungsbereich wird im Norden durch die Kreisstraße K 116 und im Süden durch die Bundesstraße B 3 begrenzt. Der räumliche Geltungsbereich der Flächennutzungsplan-Änderung entspricht dem Geltungsbereich des Bebauungsplanes. Die Abgrenzung des Geltungsbereiches kann der nachfolgenden Übersichtskarte entnommen werden. Die Aufstellungsbeschlüsse werden hiermit bekanntgemacht.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 6 und der 36. Änderung des Flächennutzungsplanes sollen auf Ebene der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die geplante Errichtung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage westlich der Ortslage Albshausen geschaffen werden. Das Planziel des Bebauungsplanes ist die Ausweisung eines Sonstigen Sondergebietes gemäß § 11 Abs. 2 Baunutzungsverordnung (BauNVO) mit der Zweckbestimmung „Photovoltaik“. Im Übergangsbereich des Plangebietes zur vorhandenen Bebauung und Nutzung im Bereich der Ortslage werden zudem Maßnahmen zur Eingrünung bauplanungsrechtlich gesichert, sodass der räumliche Geltungsbereich hier bis an den Siedlungsrand geführt wird. Die Änderung des Flächennutzungsplanes erfolgt im Parallelverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes. Das Planziel der 36. Änderung des Flächennutzungsplanes ist die Darstellung von „Sonderbauflächen“ mit der Zweckbestimmung „Photovoltaik“ zulasten der bisherigen Darstellungen.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplan-Änderung einschließlich zugehöriger Begründungen liegt in der Zeit von

 

Montag, dem 2.8.2021 bis einschließlich Freitag, dem 3.9.2021

 

in der Stadtverwaltung Rauschenberg, Schlossstraße 1, 35282 Rauschenberg, im Vorzimmer des Bürgermeisters im 1. Obergeschoss, zu den allgemeinen Dienststunden der Verwaltung öffentlich aus. In Ausnahmefällen sind auch andere Termine nach vorheriger Vereinbarung möglich. Die allgemeinen Dienststunden sind:

Montag, Dienstag, Freitag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr Donnerstag 14.00 Uhr - 17.30 Uhr

Während des oben genannten Zeitraums können von jedermann Stellungnahmen abgegeben werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung sowie die vorgenannten Unterlagen stehen während der Auslegungsfrist auch online unter der Adresse www.rauschenberg.de zur Verfügung (siehe unten "Downloads").

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass gemäß § 4b BauGB ein Planungsbüro mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt wurde. Ferner wird hinsichtlich der Flächennutzungsplan-Änderung darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung i.S.d. § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (UmwRG) in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Rauschenberg, den 24. Juli 2021

Der Magistrat der Stadt Rauschenberg

Michael Emmerich, Bürgermeister

Downloads:

Begründung_Bebauungsplan_VE_PVA_Bingel-Sonnhölle

Begründung_Flächennutzungsplan_VE_PVA_Bingel-Sonnhölle

Plankarte_V_BPlan_PVA_Bingel-Sonnhölle

Plankarte_V_Flächennutzungsplan_Bingel-Sonnhölle

Textliche_Festsetzungen_Bebauungsplan_VE_PVA_Bingel-Sonnhölle

Umweltbericht_VE_BPlan-FNP_PVA_Bingel-Sonnhölle

Digi-CAfE – das neue Coaching Angebot auf #deinehrenamt

LandesehrenamtagenturDie Abkürzung steht für Digitales Coaching Angebot für Ehrenamtliche und gemein­nützige Organisationen. Es handelt sich dabei um ein digitales Schulungs- und Bera­tungsangebot und ist Teil einer digitalen Weiterbildungsplattform, die für viele Fragen rund um die Digitalisierung zur Verfügung steht (mehr)

Eine Flipchart für den Pfarrbezirk Josbach

Flipchart Josb. FotoSeit einiger Zeit besitzen wir in unserem Pfarrbezirk eine Flipchart: eine Tafel, die man sowohl direkt beschreiben als auch mit einem großen Block oder als kleine Stellwand verwenden kann, um Dokumente magnetisch zu fixieren. Bei unseren Gemeindeveranstaltungen können wir diese gut gebrauchen, zum Beispiel im Konfirmandenunterricht und in der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch, um Informationen oder Ideen in den Kirchenvorstandssitzungen festzuhalten und zu visualisieren.

Im letzten Jahr haben wir die Flipchart bereits oft benutzt und können sie uns kaum noch wegdenken. Auch vom Festausschuss und dem Vereinsring wird die Flipchart oft und gerne genutzt.

Der Förderverein Josbach hat uns diese Flipchart gespendet und dafür wollen wir uns ganz herzlich bedanken und sagen im Namen der Kirchengemeinde vielen, vielen Dank.

Im Namen der Kirchenvorstände im Pfarrbezirk, Julia Lange (Pfarrerin im Pfarrbezirk Josbach)

Im Namen des Ortsbeirates,

Rainer Kuche

Bild: (v.l.) Ramona Mainka, Rainer Kuche und Sabrina Winter

Deko-Accessoires und Kunsthandwerk jetzt in der Schatzkiste erhältlich

Schatzkiste Deko1 webDie „Schatzkiste“, der Second-Hand-Laden im Herzen Rauschenbergs, bietet mit der Wiedereröffnung nicht nur Kleidung für Damen, Herren, Kinder und Babys sowie Accessoires und Aktionsware an, sondern auch andere „Schätzchen". Und zu diesen zählen neben den Tassen von Michael Blauschies mit Rauschenberg-Motiven auch Deko-Accessoires wie Tafeln mit Lebensweisheiten oder Kunsthandwerk für den alltäglichen Gebrauch wie Mäppchen, Nadelkissen oder Duftherzen.

Gerne werden in der „Schatzkiste“ weitere selbst angefertigte kunsthandwerkliche „Schätzchen“ im Auftrag der Herstellenden verkauft: einfach während der Öffnungszeiten an Helga Preuß wenden.

Etwas besonderes sind nach wie vor die Tassen mit Rauschenberg-Motiven. „Auf den weißen Fototassen mit herzförmigem Henkel kommen die Motive hervorragend zur Geltung“, sagt der seit seiner Geburt in Rauschenberg lebende Künstler und verspricht: „Die Tassen sind spülmaschinengeeignet.“ Denn das Motiv werde mittels Sublimationsdruck auf die Tasse gedruckt. „Dabei werden die Farbpartikel unter großer Hitze verdampft und diffundieren in die Keramikglasur.“Schatzkiste Deko2 web

Einhergehend mit der Wiedereröffnung ist die „Schatzkiste“ in der Schmaleichertorstraße (schräg gegenüber dem Marktplatz) auch zu neuen Zeiten geöffnet:

Dienstag: 15 bis 17 Uhr

Mittwoch: 10 bis 12 Uhr

Donnerstag: 15 bis 17 Uhr

Freitag: 10 bis 12 Uhr

Sowie jeden 1. und 3. Samstag: 10 bis 12 Uhr

Manfred Günther für das Schatzkisten-Team

Kreisseniorenrat tagt wieder öffentlich

Der Kreisseniorenrat hat in seiner zurückliegenden Sitzung die Beteiligungsmöglichkeiten älterer Menschen in den Kommunen in den Blick genommen und den Wegfall von Dienstleistungen sowie die anstehende Bundestagswahl thematisiert. Die nächste öffentliche Sitzung des Gremiums findet am 20. September 2021 in der Zeit von 10 bis 12:30 Uhr im Tagungsgebäude der Kreisverwaltung (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg) statt (mehr).

Eisauto in Josbach

ice 1432278 1280 Liebe Josbächer,

wir haben für die Sommermonate ein Eisauto organisiert, welches unser Dorf einmal pro Woche anfährt und mit leckerem Eis versorgt.

Das Eisauto besucht uns samstags ab 16:30 bis ca. 18:00 Uhr.

Haltepunkt: Dorfplatz Ortsmitte

Natürlich sind auch die Einwohner aus den anderen Ortsteilen eingeladen sich das Eis bei uns schmecken zu lassen.

Wir hoffen, dass das Angebot gut angenommen wird.

Liebe Grüße,

Euer Ortsbeirat Josbach

„Galerie Altes Sägewerk“ in Rauschenberg

Galerie Altes Saegerwerk 310721Wir sind froh und stolz, in der bereits fünften Ausstellung dieses Jahres Bilder der
renommierten Künstler Judith Dirks und Viktor Lau für ein Wochenende präsentieren zu können. Die Aussteller werden wie gewohnt vor Ort sein und freuen sich auf Gespräche mit den Besuchern. Gerade diese Möglichkeit der direkten Auseinandersetzung mit den Künstlern und ihren Werken wird gerne wahrgenommen und trägt auch zur zunehmenden Beliebtheit unserer Galerie bei (mehr).

(Anne Hoerder)

,,Handlungssicherheit für die Einsatzkräfte der Region"

Neue Basisstation für Digitalfunk auf dem Sosenberg in Betrieb genommen

Rauschenberg Gruppe 003 webDamit Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und die Hilfsorganisationen schnell und sicher im Einsatz kommunizieren können, baut das Land Hessen das Digitalfunknetz sukzessive weiter aus. Ziel ist es, überall -ob· in der Großstadt oder in ländlichen Regionen - eine flächendeckende Netzabdeckung zu erzielen, damit die Einsatzkräfte bestmöglich ihren wichtigen Job zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger machen können. Der Staatssekretär im Hessischen Innenministerium, Dr. Stefan Heck, hat am 20. Juli 2021 eine neue Basisstation auf den Sosenberg im mittelhessischen Rauschenberg gemeinsam mit Vertretern der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (~OS) offiziell in Betrieb genommen.

„Weniger als ein Prozent der gesamten Landesfläche in Hessen ist noch nicht ausreichend in unser dichtes digitales Funknetz für die Einsatzkräfte integriert. Gemeinsam mit den Kommunen arbeiten wir mit Nachdruck daran, die letzten Lücken landesweit rasch zu schließen. Die neue Basisstation in Rauschenberg gibt den engagierten Kräften der Region Handlungssicherheit für künftige Einsätze, in denen jede Minute zählt", erklärte Dr. Stefan Heck. Derzeit gibt es in Hessen 470 Basisstationen, weitere 121 werden gerade gebaut oder sind in Planung. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wird es die 26. Basisstation sein.

Bild: Hessisches Polizeipräsidium für Technik (HPT) :Offizielle Inbetriebnahme der neuen Digitalfunkbasisstation bei Rauschenberg: im Vordergrund v.l: Peter Hartmann, Bürgermeister a.D., Marian Zachow, 1. Kreisbeigeordneter, Norbert Ruhl, Stadtverordnetenvorsteher in Vertretung des urlaubsbedingt abwesenden Bürgermeisters Michael Emmerich, Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Innenministerium, Karl-Heinz Reinstädt, Präsident des Hessischen Polizeipräsidiums für Technik, Henning Schwethelm, Abteilungsleiter im Hessischen Polizeipräsidium für Technik, Frank von der Au, Landespolizeipräsidium

,,Das Land Hessen investiert in die kritische Kommunikation der Einsatzkräfte auch dort, wo die ·Bevölkerungsdichte vergleichsweise gering ist. Ob 3.000 Menschen pro Quadratkilometer, wie in Frankfurt oder 65 in Rauschenberg spielt für uns keine Rolle. Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger muss überall gleichermaßen garantiert sein." Wie wichtig ein solches Digitalfunknetz ist, zeige sich gerade wieder in den überschwemmten Katastrophengebieten in denen die privat betriebenen Netze zusammengebrochen sind. Aber auch vor Ort in Rauschenberg, wo am Vortag die bereits per Digitalfunk alarmierten Feuerwehren durch rasches Eingreifen die Ausbreitung eines Brandes in der dicht bebauten Altstadt verhindern konnten.

Rauschenberg Digitalfunkmast webDie Gesamtkosten inklusive der Baumaßnahmen betrugen für die Basisstation in Rauschenberg etwas mehr als 430.000 Euro. Insgesamt gibt es in Hessen mehr als 100.000 Nutzer des Digitalfunks. Diese verwenden rund 70.000 Hand- oder in Fahrzeugen eingebaute Funkgeräte. Die Feuerwehren haben zudem etwa ebenso viele Alarmierungsempfänger („Pager") im Betrieb. Der Standort auf dem Sosenberg wurde mit Bedacht gewählt. Er gewährleistet die Funkversorgung von insgesamt fünf Stadtteilen sowie die umliegenden Verbindungsstraßen. Mit 60 Metern ist der Mast um ein Drittel höher als im Durchschnitt, um im entsprechenden Radius die Funkversorgung zu sichern. Für die Errichtung und den Betrieb des hessischen Digitalfunknetzes sind die derzeit 85 Beschäftigten der Abteilung 4 des Hessischen Polizeipräsidiums für Technik (HPT) in Wiesbaden zuständig, davon zwölf rund um die Uhr im Schichtbetrieb.

Bild: Hessisches Polizeipräsidium für Technik (HPT): Mit 60 Metern Höhe stellt der Digitalfunkturm die Funkversorgung für die Umgebung sicher.

Wohnungsbrand in der Rauschenberger Altstadt: Feuerwehren aller Stadtteile verhindern größeres Unheil

Feuwehreinsatz Marktstrasse 1 webAm 19.07.2021 war eine Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Rauschenberger Marktstraße in Brand geraten. Dichter Rauch quoll aus dem Gebäude und zog als große Wolke über das Stadtgebiet. Nach kurzer Zeit trafen die ersten Einheiten der alarmierten Feuerwehr am Einsatzort ein und begannen mit der Evakuierung der Bewohner des Hauses und des Nachbargebäudes. Die Mieter der Wohnung in der das Feuer ausgebrochen war, konnten mit leichten Rauchvergiftungen in Sicherheit gebracht und vom Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. Weitere Personenschäden sind glücklicherweise nicht eingetreten. Die Bekämpfung des Brandes, der auf den Dachstuhl und das Nachbargebäude überzugreifen drohte, verlangte den Löschtrupps innerhalb des Gebäudes dann alle Kräfte ab: Ohne Sicht durch den dichten Rauch und bei einer Temperatur am Brandort von nahezu 1000 Grad mussten die Feuerwehrleute in schwerer Schutzausrüstung und mit Atemschutzgerät die Flammen bekämpfen. Auch die versteckten Glutnester, die erst nach mehreren Stunden sämtlich gelöscht werden konnten, machten den Einsatzkräften zu schaffen. Dank des Einsatzes aller Feuerwehren der Großgemeinde die mit ca. 60 Leuten in kürzester Zeit vor Ort waren und der Unterstützung durch die Drehleiter der Feuerwehr Kirchhain, den Gerätewagen Atemschutz aus Marburg sowie den Rüstwagen aus Stadtallendorf, konnte eine Ausbreitung des Feuers in der eng bebauten Marktstraße verhindert und der Schaden begrenzt werden. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor, da das Gebäude aktuell als einsturzgefährdet gilt und nicht betreten werden kann.

Die vom Brand betroffenen Mieterinnen und Mieter können  – soweit noch nicht geschehen – gern die Stadtverwaltung Rauschenberg hinsichtlich möglicher Unterstützung kontaktieren.