Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Neues aus dem Rathaus

Sprechstunden der Stadtverwaltung:
Die Stadtverwaltung Rauschenberg hat während der Schulferien (25. Juni - 3. August 2018) geänderte Öffnungszeiten. Die Sprechstunde am Mittwochvormittag entfällt. Wir bitten freundlich um Beachtung.

Ortsgericht Rauschenberg:
Der Ortsgerichtsvorsteher, Herr Klaus-Dieter Mattheis ist vom 18. – 29. Juli 2018 im Urlaub. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an seinen Vertreter, Herrn Gerhard Happel, Tel.: 06425 80200.

Trinkwasser Bracht:
Die Untersuchungen des Trinkwassers im Stadtteil Bracht haben ergeben, dass das Trinkwasser wieder einwandfrei und keine Verkeimung mehr festzustellen ist. Die Chlorung wurde aus diesem Grund eingestellt

Veranstaltungskalender

20Jul
20.07.2018 14:30 - 17:00
Café "VergissMeinNicht"
Martin Luther Haus Bracht
20Jul
20.07.2018 18:00
Vernissage mit C. Barth
29Jul
29.07.2018 10:00 - 17:00
Erntetag im Brachter Feld
Bracht
30Jul
30.07.2018 17:00
Aufbau Heidelbeertanz
4Aug
04.08.2018 - 05.08.2018
Heidelbeertanz Rauschenberg
6Aug
06.08.2018 10:00
Abbau Heidelbeertanz
10Aug
10.08.2018 - 11.08.2018
Rocktoberfest Rauschenberg

777Bracht Logo

button bauenwohnen
button cafbracht
button carsharing
button freibad
button ferienprogramm
button freiwilligefeuerwehr
button jugendfeuerwehren
button maerchenstrasse
button wahlen

Schutzchlorung des Trinkwassers

Der ZMW teilt mit, dass infolge der Starkregenereignisse in der vergangenen Woche wurden geringfügige Verunreinigungen des Trinkwassers im Versorgungsgebiet des ZMW festgestellt wurden. Zum Schutze vor nicht auszuschließender weiterer Beeinträchtigungen durch Starkregenereignisse wurden in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern der Landkreise Marburg-Biedenkopf, Gießen und Lahn-Dill weitere Schutzmaßnahmen ergriffen. Einzelne Brunnen wurden abgeschaltet und das Trinkwasser wird vorsorglich mit minimalster Konzentration in den Wasserwerken Stadtallendorf und Wohratal gechlort. Das Chlor ist in der eingesetzten Menge als zugelassenes Desinfektionsmittel vollkommen unbedenklich.   Von der Chlorung ist auch die Kernstadt Rauschenberg betroffen.