Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

18Okt
18.10.2019 14:30 - 16:30
Café VergissMeinNicht
19Okt
19.10.2019 16:30
Oktoberfest
19Okt
19.10.2019 22:00
Oktoberfest
22Okt
22.10.2019 15:00
Musik liegt in der Luft....
25Okt
25.10.2019 - 27.10.2019
Chorwochenende
26Okt
26.10.2019 21:00 - 27.10.2019 00:00
Ladies Night
27Okt
27.10.2019 15:00 - 17:00
Kinder- und Jugendbasar

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Hessische Energiespar-Aktion

logohesaAktueller Schwerpunkt der HESA-Dauerausstellung im Rathaus der Stadt Rauschenberg: „Fassadendämmung“
nächste kostenlose „Bürgersprechstunde Energie“ am 12. November 2019

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert im Rathaus der Stadt Rauschenberg, Schlossstraße 1, 35282 Rauschenberg, über Möglichkeiten der Gebäudesanierung. Thematischer Schwerpunkt bis zum 29. Oktober: „Fassadendämmung“. Außerdem bietet die HESA eine kostenlose „Bürgersprechstunde Energie“ am 12. November im Rathaus, ab 14:00 Uhr, an.

Die Energieberatung führt der HESA-Regionalpartner und Energieberater Jürgen Kotz durch. Ratsuchende können sich bei Frau Ulrike Huth, Telefon 06425 9239-12, oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, anmelden.

Foto Hesa300

Die Fassade verliert unter allen Bauteilen eines Hauses die meiste Energie im Winter. Besonders hoch sind die Wärmeverluste an unzureichend gedämmten Außenwänden. Die Wandinnenoberflächen ungedämmter Wände kühlen im Winter stark aus, was Feuchte- und Schimmelschäden enorm begünstigt. Energieeinsparungen von 15 bis 25 Prozent können durch die Dämmung der Fassade erzielt werden. Die bauphysikalischen Vorteile gedämmter Wände werden dargestellt: Die Wandinnenoberflächen gedämmter Außenwände bleiben im Winter warm und wirken somit der Bildung von Kondensat und letzten Endes Schimmel entgegen. Berechnungsgrundlage für anstehende Sanierungsmaßnahmen ist der „Energiepass Hessen“, ein Beratungsinstrument der Hessischen Landesregierung, der zum Selbstkostenpreis von 37,50 € angeboten wird. Er zeigt Schwachstellen eines Hauses auf, ermittelt Einsparpotenziale und Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen und schlägt Handlungsmöglichkeiten vor.

Die Hessische Energiespar-Aktion, www.energiesparaktion.de, ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

© Klaus Fey/Hessische Energiespar-Aktion ,Frankfurt/Main, 2. Oktober 2019, Pressemitteilung 34d/2019